Weiche Macht. Perspektiven eines neuen Frauenbewusstseins und einer neuen Liebe zu den Männern

Weiche Macht. Perspektiven eines neuen Frauenbewusstseins und einer neuen Liebe zu den Männern

von Sabine Lichtenfels

Die Autorin zeichnet in diesem Buch einen spannenden Entwicklungsweg für Frauen jenseits aller alten Rollenmuster. Sie verbindet dazu die Suche vieler Frauen nach einer weiblichen Identität mit der Vision einer Kultur, in der Frauen eine führende politische und soziale Position einnehmen. Die von ihr skizzierte Frauenbewegung überwindet die patriarchalen Strukturen von innen her, durch Solidarität, durch die Bejahung des Eros und durch eine unbeirrbare Frauenfreundschaft, auch dann, wenn zwei Frauen denselben Mann begehren und lieben. Das Buch zeigt die Kraftquellen auf für den Übergang vom herkömmlichen Frauenbild in ein freies und erfülltes Frauenleben.

 

 16,40

Description

“Eine neue Frauenmacht ist nicht gegen den Mann gerichtet und nicht gegen unsere Liebe zu den Männern, sie verlässt aber entschlossen diejenigen männlichen Strukturen, die zu der weltweiten Vernichtung des Lebens und der Liebe beigetragen haben. Unsere neue Liebe zu den Männern besteht in erster Linie darin, dass wir entschlossen den Weg unserer weiblichen Stärke gehen. Lange genug haben wir versucht, die Männer nachzuahmen, und uns dabei zu emanzipierten Marionetten der männlichen Kultur degradiert. Die neue Liebe kann da beginnen, wo wir diesen Wahnsinn durchschauen. Wir können den Männern nicht partnerschaftlich begegnen, indem wir sie nachahmen, sondern nur dadurch, daß wir unsere eigenen Quellen und Kräfte wiederfinden.”

Die Autorin beschreibt in diesem Buch anhand ihrer eigenen Biographie Stationen eines Frauenlebens: Ehe, Scheidung, alleinerziehende Mutter und schließlich der Aufbruch in eine neue Art des Frauseins. Sie entdeckt eine weibliche Quelle und entwickelt daraus die Vision einer friedlichen Kultur, die auf der Balance zwischen weiblichen und männlichen Kräften beruht.
Ihr Buch endet mit 24 Thesen für eine neue Frauenbewegung.

 

Sabine Lichtenfels wurde 1954 in eine Künstlerfamilie geboren. Von klein auf war sie beschäftigt mit Fragen über Liebe, Gott und die Welt. Ihr Vorbild war der revolutionäre Jesus. Schon mit 16 Jahren hatte sie die Vision von einem "Dorf, in dem alle Liebenden zusammenleben und niemand mehr verlassen wird."  Sie studierte Theologie, heiratete und bekam eine erste Tochter. 1978 traf sie Dieter Duhm zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Charly Rainer Ehrenpreis. Gemeinsam gründeten sie das Projekt der Heilungsbiotope. Sie initiierte verschiedene "Grace"-Friedenspilgerschaften, die auch durch Krisengebiete wie zum Beispiel Nahost oder Kolumbien führten. 2005 wurde sie als eine der "1000 Frauen für den Frieden" ausgezeichnet, eine Initiative, die im gleichen Jahr zum Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde. In Tamera leitet sie heute die Globale Liebesschule und die Abteilung "Terra Deva", eine spirituelle Forschungsstätte für den Kontakt zur Natur und all ihren Wesen.

Sabine Lichtenfels’ Homepage
Sabine Lichtenfels on Facebook

Weight 0.440 kg
Dimensions 28 x 21 x 2.0 cm
ISBN

978-3-927266-57-5

Language

Deutsch

Format

Paperback

Pages

260

Author

Sabine Lichtenfels