Weibliches Wissen

Die entscheidenden sozialen und politischen Aufgaben einer gewaltfreien Zukunftsgesellschaft liegen in den Händen von wissenden Frauen. Sie haben die letzte Kompetenz für alle Fragen der Gemeinschaft, der emotionellen Wahrheit, der Kooperation mit der Natur, der Heilung.

Zum weiblichen Wissen gehört die Kenntnis von der elementaren Verbundenheit des Menschen mit der Erde und allem Seienden, von der Beseeltheit der Natur, von der Bedeutung des Geschlechterfriedens im Aufbau menschlicher Gemeinschaften, von der Wiederaneignung einer  Macht, welche nicht länger die Macht zur Zerstörung, sondern den Schutz des Lebens an höchste Stelle setzt.

 

Literatur:

Sabine Lichtenfels: Weiche Macht.

Sabine Lichtenfels: GRACE. Pilgerschaft für eine Zukunft ohne Krieg.

Sabine Lichtenfels: Tempel der Liebe.

Sabine Lichtenfels: Quellen der Liebe und des Friedens.

Dieter Duhm: Die Heilige Matrix.